Workshops

Termine 2017 Thema Dauer Kosten
02.08. 19 Uhr Bodytrust Ernährung 1 Stunde frei
17.08. 19 Uhr Bodytrust Ernährung 1 Stunde frei
ab 23.08. 18.30 und 19.30 SUP Pilates je 50 min verschieden
       
       
       

Bitte über das Kontaktformular oder per Telefon anmelden. 02362 99 99 95


Dein Weg zum dauerhaften Wunschgewicht

Wir stellen Dir die Firma Bodytrust mit sensationellen Produkten vor!

 

Was erfährst Du am 02. August und

am 17. August um 19.00 Uhr

 

 

 

=> Einzigartige Produkte auf der Basis einer patentierten Natursubstanz

 

 => Ungehinderte Fettverbrennung durch einen extrem niedrigen glykämischen Index 

 

 => Optimale Versorgung mit allen erforderlichen Makro- und Mikronährstoffen zur
      Vermeidung des JoJo-Effektes

 

 => Förderung eines gesunden Darmmilieus und damit Stärkung
      des "Immunsystems Darm"

 

 => Volle Leistungsfähigkeit und Vitalität statt Hungerattacken und Diätstress

 

 => Individuelle Anwendung, abgestimmt auf den persönlichen Tagesablauf

 

 => Einfacher und unkomplizierter Ersatz für schlechte Ernährungssituationen im Alltag

 

 => Sicherer Erfolg bei richtiger Anwendung

 

 => Die Verbesserung der metabolischen Risikofaktoren (Übergewicht, Blutzuckerwerte,
     Bluthochdruck, Blutfettwerte) wurde wissenschaftlich nachgewiesen und belegt

 


Qigong Kurs mit Rosy

Mein Name ist Rosy von Westerholt. Ich bin eine leidenschaftliche Sportlerin und das schon seit ca. 70 Jahren.Zum Qigong bin ich über das Tai Chi gekommen.

 In China ca. 300km von Peking entfernt (Beidaihe) habe ich in einer Klinik das medizinische Qigong kennengelernt.Qigong: Das Neiyanggong oder Innen-Nährendes-Qigong ist eine traditionelle Übungsmethode, die der Prophylaxe und Behandlung von Krankheiten dient sowie der Erhaltung der Gesundheit für ein längeres Leben. 

 Ich möchte Euch in dem 6 Wochen Kurs einige Übungen vermitteln, welche Ihr in den Alltag integrieren könnt. Vielleicht kann ich Euch von meinem Lebensmotto überzeugen: „Turne bis zu Urne!“   Ich freue mich auf Euch.

 Kosten pro Stunde: 7,-€ (Kursgebühr: 42,00€)

 Kurstag: montags Kurs-Zeit: 17.00 Uhr Kursdauer: 12.06.2017 bis 17.07.2017



Pilates - Workshop für Tennisspieler und Tennisspielerinnen

 

Tennis ist durch die vielen Richtungswechsel und die einseitigen Verschraubungen im Körper eine Sportart, mit großem Verletzungspotenzial. Mit gezielten Pilates-Übungen können Sie dem entgegenwirken.

 

Der Tennissport gehört zu den asymmetrischen Sportarten und kann bei intensiver Ausübung zu muskulären Dysbalancen führen. Häufige Richtungswechsel, hauptsächlich einseitige Verschraubungen des Rumpfes und Richtungswechsel belasten Rücken, Knie und Schultern. Das Pilates-Training ist mit seinem Fokus auf die tiefen, gelenkstabilisierenden Muskeln und ist optimal geeignet um die Wirbelsäule vor Verletzungen zu schützen und die einzelnen Wirbel im Lot zu stabilisieren.                                                      

Zusätzlich integrieren wir Übungen in das Pilatesprogramm, die die Schulter- und Nackenregion entspannen und mobilisieren sowie die Kniemuskulatur kräftigen.

Eine gute Tennis-Technik dient der Verletzungsprophylaxe und besteht darin, den gesamten Körper beim Spiel einzusetzen und nicht nur die Brust-und Schultergelenkskraft. Wie das geht, ist Inhalt des Workshops. Ein wenig kramen wir in unserer Anatomie und Skelettmuskulatur herum. Die Ansteuerung aller Bewegungen aus einer stabilen Körpermitte wird bei jeder Pilates-Übung geübt und diese Körperbewusstheit lässt sich dementsprechend beim Tennisspiel einsetzen. Ist der Rumpf stabil, dann ist die Kraftentwicklung beim Schlag aus Brust-, Schulter-und Armmuskulatur wesentlich effektiver. Der Arm kann locker durchschwingen und unnötige Verkrampfungen, die einen Tennisarm fördern, können vermieden werden. Ich habe Deine Neugier geweckt? Mach mit!


Kluge Power für die Alltagsmuskeln

Functional Training setzt auf freie Übungen zur Stabilisierung und Gesunderhaltung des Bewegungs-apparates. Schöne Muskeln gibt es dazu. Functional Training, zu Deutsch „zweckmäßige Leibesübungen“! Die Ausdauer- und Leistungssport angewandte Trainingsmethode, bei der Sehnen und Gelenke im Vordergrund stehen, ist mega effektiv.

Der Unterschied zu herkömmlichen Trainingsmethoden liegt darin, nicht einfach die Muskelraft in den Vordergrund zu stellen, sondern vielmehr das Verletzungsrisiko zu verringern und die Leistungs-fähigkeit zu steigern. Functional Training schult die Eigenwahrnehmung von Sehnen und Gelenken, baut über Stabilisierung Muskeln auf und macht so fit für Training, Alltag und Wettkampf.

Es kommt nicht darauf an, oberflächliche Muskeln aufzupumpen, sondern den Körper zu stabilisieren, Muskelapparat, Muskelansätze, Sehnen und Gelenke für den Alltag sowie tiefere sportliche Belastungen fit zu machen. Eine wichtige Rolle dabei spielt der Rumpf, der Hauptstabilisator des Menschen. Eine stabile Hüfte beispielsweise wirkt sich nicht nur positiv auf das Hüftgelenk aus sondern ebenso gut auf das Knie- und Fußgelenk. Auch die tiefe Bauchmuskulatur und die Schulterblattstabilisatoren sind wichtig für einen standhaften Köper und werden trainiert. Mit zunehmendem Trainingsverlauf werden die Übungen im Functional Training anspruchsvoller wie beispielsweise Liegestütz auf dem Gymnastikball oder Kniebeuge auf einem Balancebrett.


Alexandertechnik - Die Kunst, den  Körper zu bewohnen!

 „The only thing you can offer another being ever is your own state of being“(Ram Dass). In etwa: Das einzige, was du einem Menschen/Lebewesen anzubieten hast ist dein eigener Seins-Zustand.

     Die Alexandertechnik bietet die Chance,   

   - uns besser zu spüren, 

   - natürliche Bewegungsabläufe freizulegen,

   - Schmerzen zu lindern oder zu beheben, die auf ungünstige Bewegungsgewohn-heiten zurückzuführen sind,

   - authentischer den eigenen Körper zu bewohnen, 

   - freier in unserer (physischen und gedanklichen) Bewegung zu werden,

   - neue Kontaktqualitäten zu entdecken,

   - einen Zustand der Wachheit und des In-sich-ruhens zu stimulieren,

   - sich einfach wohler zu fühlen in der eigenen Haut.

                                                                            Mach mit! Neugier genügt!

 _______________________________________________________________________

Ein paar Worte zu mir.

Dr. Mareike Klemm F.M. Alexandertechnik

 Ursprünglich führten mich das Musizieren und eine große Neugier für die Zusammenhänge von Körper und „Geist“ zur Alexandertechnik. Seit 2002 nahm ich Einzelunterricht bei verschiedenen Alexander-Lehrerinnen und Lehrern. Bewegungs- und Körpererfahrung sammelte ich außerdem bei versch. Sportarten, Aoki Bioenergie, Zazen, beim Tanz und in der Ausbildung zur Craniosacral-Therapeutin.

Während meines Medizinstudiums promovierte ich zum Thema „Alexandertechnik bei chronischen Nackenschmerzen“ und absolvierte schließlich neben dem Arztberuf eine vierjährige berufsbegleitende Ausbildung zur Lehrerin für F.M. Alexandertechnik bei der Alexander Alliance Deutschland. Seit 2014 unterrichte ich mich großer Freude EinzelschülerInnen und Kleingruppen.


WORKSHOP  PILATES  WALL

für Nichtmitglieder Kostenbeitrag: 5,00 €

 für Mitglieder: Kostenfrei

 Du hast von der neuen Pilates Wall gehört?

 Du bist ein Pilates Fan?

 Du möchtest Sie gern einfach mal ausprobieren?

 Dann freue ich mich auf Dich zu unserem Workshop. Hier probieren wir gemeinsam verschiedene Übungen mit den leichten Federzügen welche aus der Wand kommen aus. Wir konzentrieren uns auf unsere Rumpf- und Rückenmuskulatur. Das Training ist ein sanftes und ruhiges Programm bei dem jede Frau Problemlos mitmachen kann.

 Wenn Du nach diesem Workshop mehr von der Pilates Wall möchtest, werden die 5,00 Euro verrechnet.


Eindrücke und Bilder zu vergangenen Workshops